Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
Vorlage Banner
Vorlage Banner
Beschreibung Banner
 
 

01.12.2017

Ständerat: Keine neuen Regeln gegen Food Waste

(lid.ch) – Der Ständerat hat eine Standesinitiative des Kantons Solothurn knapp abgelehnt, die verbindliche Ziele und Massnahmen zur Verringerung von Lebensmittelverlusten forderte.

Der Ständerat hat sich gegen verbindliche Zielvorgaben und Massnahmen zur Verringerung von Lebensmittelverlusten ausgesprochen, wie das der Kanton Solothurn in einer Standesinitiative verlangt hat. Der Entscheid fiel mit 18 zu 17 Stimmen knapp aus. Ausschlaggebend war der Stichentscheid von Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter.

Die vorberatende Kommission hat die Initiative zur Ablehnung empfohlen. Das Anliegen sei bereits in Umsetzung begriffen. Denn der Bund sei mit seinem Beitritt zur Agende 2030 verpflichtet, die Lebensmittelverschwendung künftig zu reduzieren, argumentierte die Kommission

Ein grosser Anteil der Lebensmittelverluste sei vermeidbar, begründet der Kanton Solothurn seinen Vorstoss. Rund ein Drittel aller in der Schweiz produzierten Lebensmittel gehe zwischen Feld und Teller verloren oder werde verschwendet. Food Waste habe Auswirkungen auf Natur und Mensch. Die Produktion von Lebensmitteln verursachten 30 Prozent aller Umweltbelastungen. "Werfen wir Lebensmittel in den Abfall, werden knappe Ressourcen wie Wasser, Böden und fossile Energieträger unnötig belastet bzw. verschwendet", argumentiert der Kanton Solothurn.

Veranstaltungen