SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Der Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Transparenz der Preis- und Marktsituation
SWISSCOFEL
SWISSCOFEL
Interessen seiner Mitglieder einheitlich darzulegen und zu vertreten
 
 

10.05.2019

Belgien: Konsum von frischem O+G geht zurück, Bio kann trotzdem zulegen

(fruchthandel.de) - 2018 sind die Frischgemüse-Einkäufe der belgischen Privathaushalte auf 37,3 kg pro Person geschrumpft, das sind 800 g weniger als vor Jahresfrist. Die Ausgaben liegen im Schnitt bei 96,15 Euro pro Person, und damit auf Vorjahresniveau, wie die Zahlen der Marktforschungsinstitute GfK Belgium und iVox im Auftrag von Flanderns Agrar-Marketing-Büro VLAM, zeigen. Der Außer-Haus-Verzehr wurde in der Studie nicht berücksichtigt.

Die Tomate bleibt mit 5,7 kg/Kopf das beliebteste Gemüse der Belgier, gefolgt von Möhren mit 5,4 kg und Zwiebeln mit 4,1 kg. Kirschtomaten steigen weiterhin in der Gunst der Verbraucher. Nach einigen Wachstumsjahren wurde der Anteil von vorverpacktem küchenfertigem Gemüse 2018 auf 3,5 kg/Person reduziert, ein Jahr zuvor waren es noch 3,7 kg. 9 % der Mengen und 18 % der Ausgaben beziehen sich auf dieses Segment, so die VLAM mit Bezug auf die Studie.
Der Frischobstverzehr der Privathaushaushalte ist im Vorjahresvergleich um 5 % auf ein Rekordtief von 44,7 kg/Person gesunken. Weil Obst 6,5 % teurer war als Jahresfrist, sind die Jahresausgaben um 1,5 % auf 124,86 Euro/Person gestiegen. Der Apfel wurde 2018 mit einem jährlichen pro-Kopf-Verzehr von 7,3 kg erstmals von der Banane (7,8 kg) als beliebteste Obstsorte überholt. Auch Birnen verzeichneten ein Minus, mit einem Marktanteil von 75 % blieb die Conference der Favorit. Rückläufig in Volumen und Umsatz waren auch Erdbeeren, Johannisbeeren, Feigen, Nektarinen, Pflaumen und Aprikosen. Beerenobst steht aber weiterhin hoch im Kurs der Verbraucher.
Bio-Gemüse nimmt mit einem Volumen von 2,2 kg/Person/Jahr zu, 70 % der Belgier greifen mindestens einmal jährlich auf Bio-Gemüse zurück. 50 % der Belgier entscheiden sich mindestens einmal im Jahr für Bio-Obst, Tendenz leicht steigend.

Veranstaltungen